Skip to content

Eine Ode an arte

1993, es war Sommer, und ich verbrachte ein Jahr in Nyon. Abgesehen davon, dass ich richtig gut Französisch lernte, war das tollste davon meine Bekanntschaft (und spätere Liebe) zu arte.

Fernsehen war bis dahin Geplätscher für mich, in einer Kindheit, die aus wenigen Sendern bestand (DRS, ARD, ZDF und TSI). arte war die grosse weite Welt. Buntheit. Eine andere (Bild-)Sprache.

Seit vielen Jahren bin ich begeisterte Zuschauerin von arte.
Ich hasse langweiliges Bullshit-TV und SAT1, RTL und RTL2 habe ich seit Jahren aus meiner Senderliste gelöscht. Wenn ich nackte Ärsche und vergrösserte Brüste aus Silikon anschauen will, kann ich gerade so gut in unser Stadtschwimmbad gehen.

arte ist für mich zu einer Art Insel in der Fernsehlandschaft geworden. Nachdem ich längst gelangweilt, ausser den Nachrichten, nicht mehr viel auf den heimischen Sendern schaue, brauche ich nicht lange zu überlegen, wenn mir an drögen Musikantenstadl-Samstagen nach echtem Fernsehen ist. Auf arte läuft immer eine Doku. Dank arte schwimme ich zurück in längst vergangene Zeiten und fühle mich wie eine Entdeckerin neuer unbekannter Welten.

Da ist beispielsweise Tracks. Diese Sendung läuft immer samstagabends und wenn immer möglich schaue ich sie. Ich staune, habe x wtf-Moments, freue mich, schniefe. Selten ist einem der Künstler in den Medien näher als hier.

Pflichtprogramm ist auch Karambolage. Diese intelligente, kurze Sendung ist eine Art Rätselbrücke zwischen Deutschen und Franzosen. Selbst als Schweizerin lerne ich regelmässig neues über meine Nachbarn.

Und dann ist da noch meine absolute Lieblingssendung: Abgedreht! Die läuft jeden Sonntagnachmittag. Herzstück der Sendung ist ein alter Hollywoodstreifen, der sehr schräg neu synchronisiert wird. Ein wahres Fressen für Filmnerds!! Weitere Rubriken sind Skandal!, Dresscode und Super Cocktail. Wer Trickfilme mag und keine Scheu vor schrägen Filmen hat, ist hier total richtig.

Fest steht eines: ein bisschen mehr arte, Verrücktheit, weniger volkstümlichen Hirnschrott und mehr Distinguiertheit würden auch gewissen anderen Sendern nicht schlecht stehen. Solange bleibe ich auch untreu und das nicht mit schlechtem Gewissen!