Wanderland ist Wunderland!

Nennt mich eine dumme, konservative, melancholische Nuss.
Ich liebe diese Sendung über Schweizer Landschaften, Sagen und das Wandern.
Wunderland.
Am Freitag ist der Name Programm.

Nik Hartmann wandert durch die Schweiz.
Sein freundliches Wesen, seine Sprachkompetenz, sein Wortwitz und seine Wärme machen den Reiz der Sendung aus.
Die Bilder von der Schönheit des Landes lassen einen immer wieder erschauern. Toll.

Ebenso spannend scheint mir die pädagogische Botschaft der Sendung. Ganz egal, ob’s ums Saufen von unversteuertem Schnaps oder den Umgang mit Pferden oder Hütehunden geht. Der weltoffene Couchpotato erfährt allerlei Neues, Interessantes und Wichtiges. Und dazu muss man nicht einmal aufstehen!!

Ich persönlich finds ja noch immer sehr schade, dass so ein witziger und geselliger Typ wie Nik Hartmann keine eigene Gesprächssendung hat. Da würd ich nämlich glatt mehr Schweizer Farbenfernsehen schauen.

Im Anschluss an Wunderland folgt das unsägliche „Fortsetzung folgt“ mit Röbi Koller. QED. Ich warte und hoffe weiter.