Skip to content

Wie man den 1. August unpatriotisch übersteht.

Wem morgen der Sinn nach Ruhe und nicht nach Schweizer Fahnen, Bauernbrunch und Jodeln steht, dem kann ich einige sehr nette DVD empfehlen:

„Die Kennedys“ ist eine tolle Miniserie aus den USA und handelt, wie der Name sagt, von Familie Kennedy. Wir lernen John F., Bobby, Jackie und Daddy Kennedy kennen und leiden mit ihnen. Die Serie spielt auf verschiedenen Zeitsträngen, die alle sehr gekonnt miteinander verwoben sind. Die Darsteller, allen voran Greg Kinnear als John F., Barry Pepper als Bobby und die wunderbare Katie Holmes als Jackie, überzeugen nicht nur mit ihrem Aussehen, sondern vor allem mit ihrem Ausdruck. Mein persönliches Highlight ist aber Tom Wilkinson, der den Patriarchen mit allen Facetten darzustellen weiss.

Mit dieser Serie ist man ein paar Stunden lang beschäftigt und wenn man dazu noch Bier und Schnittchen konsumiert, geht die Zeit schnell vorüber.

„Lawrence von Arabien“ ist ein englischer Klassiker von David Lean. Peter O’Toole, ihr wisst schon, dieser grossartige Schauspieler mit dem blonden Haar und den strahlenden blauen Augen, spielt T.E.Lawrence, einen britischen Offizier, der nach Arabien entsandt wird, um die politische Lage zu beobachten. Zusammen mit Sherif Ali, der vom damals so ziemlich schönsten Mann der Welt, Omar Sharif gespielt wurde, führt er die arabischen Kämpfer an und wird so zu einer Gefahr für die anderen Mächte.

Dieser Film eignet sich hervorragend für die Liebhaber wunderbarer Bilder. Minutenlang kann man in den Aufnahmen der Wüste und der Musik versinken. Geeignet ist „Lawrence von Arabien“ auch für Frauenhasser. Die Darsteller sind alles Männer, ausgenommen eine Krankenschwester in einer Massenszene. Und wenn man den Film so timt, dass die Kampfszenen während des abendlichen Feuerwerks laufen, hat man doppelten Spass und regt sich weniger auf, wenn die Katze an der Decke klebt.

Meiden sollte man am 1. August den Sender 3Sat, der an diesem Tag jegliche Dokus und Filme aus der Schweiz bringt. Wenn Sie aber meine Meinung wissen wollen: da verpassen Sie aber echt was!

5 Comments

  1. Magor wrote:

    Genau. Die Kennedys habe ich letzte Woche auf arte entdeckt, zum Einstieg gleich drei Folgen. Und in letzter Zeit hat sich Tom Wilkinson auf meiner Beliebtheitsskala weit nach oben bewegt, u.a. auch als Gast im «Marigold Hotel». Einfach eine Freude, ihm zuzusehen.
    Als Konstrastprogramm und zur historischen Aufdatierung habe ich mir dann zwei Dokumentationen über die Kennedys (die richtigen) angeschaut, die im Dezember im ZDF gezeigt wurden. (Kann ich hier jetzt nicht verlinken, findet man aber über die mediathek.app und kann sie dort anschauen oder downloaden). Vor den nächsten Präsidentschaftswahlen darf man sich ruhig auf eine Zeitreise in die 60er-Jahre begeben. Jetzt müsste ich nur noch Stephen Kings «Der Anschlag» lesen, um zu sehen, ob sich das Attentat verhindern lässt.

    Dienstag, Juli 31, 2012 at 17:17 | Permalink
  2. Zora wrote:

    Mir ist Tom Wilkinson zuerst in „The Full Monty“ aufgefallen. Seither freue ich mich jedes Mal, wenn ich ihn in einer guten Rolle entdecke…

    Dienstag, Juli 31, 2012 at 21:49 | Permalink
  3. @toaschti wrote:

    Kennedy’s wird vermutlich schwierig werden zu finden, wenn man die nicht aufgenommen hat. Hat mir aber auch sehr gefallen, die Serie.

    und „The Full Monty“ wäre ja definitiv eine Empfehlung für den heutigen Tag. so als „good feeling movie“ 🙂

    Mittwoch, August 1, 2012 at 10:49 | Permalink
  4. Magor wrote:

    Hier noch nachgeliefert die Links zur Doku «Die Kennedys» im ZDF:

    Fluch der Macht
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1519492/Die+Kennedys+-+Fluch+der+Macht#/beitrag/video/1519492/Die-Kennedys—Fluch-der-Macht

    Tragödie einer Dynastie
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1519498/Die+Kennedys+-+Trag%C3%B6die+einer+Dynastie#/beitrag/video/1519498/Die-Kennedys—Tragoedie-einer-Dynastie

    Freitag, August 3, 2012 at 12:12 | Permalink
  5. Zora wrote:

    danke, lieber Magor, du bist ein Schatz!

    Freitag, August 3, 2012 at 12:26 | Permalink

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*