Wenn’s wirklich ernst wird oder: auch Geeks haben Gefühle

Die meisten Frauen denken, dass ihre Beziehung ernst wird, wenn er sie seiner Mutter vorstellt. Das mag in den meisten Fällen zutreffen, doch wenn du die Freundin eines TV-Geeks bist, sieht das alles etwas anders aus. Wirklich seriös ist deine Beziehung zu dem bebrillten, bärtigen, langhaarigen und ziemlich liebenswerten Typen erst, wenn er mit dir seine Lieblingsserie anschaut.
Und weil er ein Geek ist, schaut er natürlich nicht „GZSZ“, sondern „Raumschiff Enterprise“ , „Supernatural“ und „Big Bang Theory“.

Hier meine Tipps:

  • Wenn du keine dumme Nuss bist, machst du da mit. Du wirst dich gemütlich neben ihm aufs Sofa setzen und zuschauen. Sowas nennt man Interesse.
  • Mach um Gottes Willen jetzt nicht den Fehler und fang an über die Hauptdarsteller zu lästern. Meistens ist er Fanboy und wird dir das sehr übel nehmen.
  • Reklamier nicht rum, wenn du die Handlung nicht verstehst. Lies auf wikipedia nach, falls du des Lesens mächtig bist. Das verschafft dir den Vorteil, dass du mit ihm auch noch über andere Dinge als deine künstlichen Fingernägel reden kannst.
  • Motz nicht über die Musik. Never. Meistens wird er die Musik auf seinem iPod hören. Lady Gaga ist nicht jedermanns Geschmack.
  • Krieg im Weltraum ist ’ne ernste Sache. Beiträge wie „in Afrika hat’s aber auch Krieg“ sind nicht angebracht.
  • Wenn du keine Ahnung von der String-Theorie hast, lass es dir nicht anmerken.
  • Sprüche wie „aber Charlie Sheen ist doch sexy“ will kein Typ hören, ausser du hast in der Serie mitgewirkt und kannst deinen Bikini vorweisen.
  • Fühl dich gebauchpinselt, wenn er dich mit Penny aus „Big Bang Theory“ vergleicht. So ein Kompliment wird dir nie mehr einer machen.