Serien-Nerds Paradies: Sixpacks oder Roboz?

Können Sie sich noch an „Riptide“ erinnern?
Sagt Ihnen „Epptide“ nichts? Und was ist mit „Screaming Mimi“?

„Trio mit vier Fäusten“ hiess diese Serie und die Hauptrolle neben den drei Männern spielten der Kabinenkreuzer, das Speedboot, der alte hässliche Hubschrauber sowie die rote Corvette und der hölzerne Oldtimer. Die zwei Vietnam-Veteranen Cody (Perry King) und Nick (Joe Penny) lösen mit ihnen Fälle, die man ihrer Detektei anvertraut. Dann ist da noch Murray „Boz“ Bozinski (Thom Bray), eine Art Ur-Nerd im US-Fernsehen. Er ist – natürlich – Computerfreak, trägt ’ne Brille und ist ziemlich unsportlich, im Vergleich zu den beiden Sahneschnittchen Cody und Rick.

„Trio mit vier Fäusten“ war witzig, charmant und hielt jede Menge toller Stunts und Häschen in Bikinis bereit. Es war ein bisschen von allem drin: Magnum, einfach ohne Higgins, Miami Vice, gottseidank ohne pastellfarbene Anzüge und The Fall Guy ohne Howie.
Jungs durften sich auf die wilden Jagden auf See freuen, Mädels träumten von einem der beiden Helden. Ich geb’s gerne zu. Ich war Fan des roten Roboters, Roboz.

Leider war der Serie auf längere Zeit kein Erfolg beschieden. Drei Staffeln wurden von 1983 bis 1986 ausgestrahlt, bei uns unter anderem auf ZDF. Seit Juni 2010 ist die Serie bei uns als Komplettbox erhältlich. Echte Fans werden sich drauf stürzen und auch mein DVD-Regal wird bald wieder etwas voller sein…